Tipps zur Prophylaxe

Hygiene, Hygiene, Hygiene

Gründliches Händewaschen

Waschen Sie sich möglichst oft die Hände mit Seife, insbesondere dann, wenn Sie mit Lebensmitteln arbeiten.

Halten Sie dafür die Hände unter fließendes, lauwarmes Wasser, seifen Sie die Hände 20 – 30 Sekunden gründlich ein. Trocknen Sie Ihre Hände mit einem sauberen Handtuch ab. (Am besten sollte jede Person, welche in Ihrem Haushalt lebt, ein eigenes Handtuch benutzen.)

Abstand halten, mind. 1,5 m

Nicht Händeschütteln

Mund-Nase-Maske (häufiges Wechseln, keine Durchfeuchtung darf stattfinden)

Stärken Sie Ihr Immunsystem - hierbei helfe ich Ihnen

Lüften Sie regelmäßig

  • Ernähren Sie sich gesund, ausgewogen und vitalstoffreich (wenig Alkohol)
  • Achten Sie auf ausreichend Beta-Carotin (Vitamin A)
  • Nehmen Sie Vitamin C (mind. 200 mg/d für Gesunde) und Zink (8-11 mg/d) zur Vorbeugung ein. Untersuchungen zeigten, dass die Einnahme von Vitamin C, die Dauer der Erkältungssymptome bei Erwachsenen um durchschnittlich 8 %
    und bei Kindern um 14 % verringert. Besser als die orale Einnahme sind Vitamin-C-Hochdosis-Infusionen(Es wurde in den letzten Tagen darüber berichtet, dass Vitamin C in China zur Bekämpfung der Corona-Infektion in Hochdosis mit Erfolg eingesetzt wird! Zur Zeit laufen eine Vielzahl an Studien!)
  • Stärken Sie Ihre Darmflora durch Probiotika
    (der Darm macht 80% unseres Immunsystems aus)
  • Nutzen Sie antivirale Heilmittel (z. B. Propolis, Ingwer, …)
  • Sorgen Sie für ausreichend Schlaf
    (Untersuchungen zeigten, Personen die in der Nacht zu wenig schlafen, leiden bis zu 3mal häufiger an Erkältungen).
    Die Raumtemperatur von 16 – 18 Grad ist zu empfehlen
  • Bewegung an der frischen Luft hilft - Vitamin D3 (Sonnenhormon) wirkt als Entzündungshemmer. Die Empfehlung zur Prävention liegt bei 2.000 IE/d.
  • Meiden Sie Stress, d. h. machen Sie sich nicht verrückt wegen Corona!
  • Omega-3-Fettsäuren (mind. 250 mg/d EPA+DHA)